Liste der Preisträger:

2017 Vittorio Magnano Lampugnani, Zurich
2016 Anne Lacaton, Jean-Philippe Vassal, Paris
2014 Winfried Brenne, Berlin
2013 Alberto Campo Baeza, Madrid
2011 Roger Diener, Basel
2009 Richard Sennett, London/New York
2006 Sergison Bates, London
2005 Mirosloav Sìk, Zürich/Prag
2004 Gilles Perraudin, Lyon
2003 Mikko Heikkinen und Markku Komonen, Helsinki
2002 Peter Märkli, Zürich
2001 Eduardo Souto de Moura, Porto
2000 Heinz Tesar, Wien
1999 David Chipperfield, London
1998 Juan Navarro Baldeweg, Madrid
1997 Sverre Fehn, Oslo
1996 Peter Kulka, Dresden/Köln
1994 Kurt Ackermann, München
1993 Massimo Carmassi, Pisa
1992 Giorgio Grassi, Mailand
1991 Theodor Hugues, München
1990 Erich Kulke, Bussau im Wendland
1990 Wilhelm Landzettel, Gehrden
1989 Peter Zumthor, Haldenstein
1988 Johannes Spalt, Wien
1987 Horst von Bassewitz, Hamburg
1986 Viggo Möller-Jensen, Kopenhagen
1986 Karl Josef Schattner, Eichstätt
1985 Theo Steinhauser, München
1984 Joachim Schürmann, Köln
1983 Kornel E. Polgar, Waddingsveen
1982 Friedrich Seegy, Nürnberg
1981 Povl Abrahamsen, Dragör
1980 Helmut Hentrich, Düsseldorf
1979 Hellmut Weber, Stuttgart
1978 Gerhard Müller-Menckens, Bremen
1977 Godberg Nissen, Hamburg
1976 Arnold Braune, Oldenburg (Oldb)
1975 Otto Kindt, Hamburg
1974 Heinrich Bartman, Baden-Baden
1973 Steen Eiler Rasmussen, Kopenhagen
1972 Hans Döllgast, München
1971 Werner Wirsing, München
1970 Wilhelm Hübotter, Hannover
1969 Wilhelm Tiedje, Stuttgart
1968 Wilhelm Wagenfeld, Stuttgart
1967 Mia Seeger, Stuttgart-Gerlingen
1966 Heinrich Rettig, Dresden
1965 Otto Dellemann, Hannover
1964 Kay Fisker, Kopenhagen
1963 Franz Schuster, Wien

Von 1963 bis 1994 erfolgte die Preisvergabe durch die Universität Hannover.
Von 1996 bis 2007 und 2011 fand die Preisverleihung im Festspielhaus Dresden-Hellerau statt, einem Hauptwerk von Heinrich Tessenow.
2009 war die Preisverleihung im Kulturforum Berlin.
Seit 2013 erfolgt die Verleihung in Kooperation mit der HafenCity Universität Hamburg.
Verantwortlich für die Heinrich Tessenow-Medaille:

Prof. Gerald Adler
University of Kent
Marlowe Building
Canterbury
Kent CT2 7 NR

Prof. Dott. Paolo Fusi
HafenCity Universität Hamburg
Überseeallee 16, 20457 Hamburg

Dipl.-Ing. Burkhart Springstubbe
Erzberger Straße 19, 22765 Hamburg

Prof. Martin Boesch
Fröbelstraße 10, 8032 Zürich